Kostenloser Grundkurs

Von der Ideenfindung über die Recherche, das Sammeln und Aufbereiten von Daten, bis hin zur Visualisierung und Veröffentlichung: Im zweitägigen Workshop durchlaufen Sie alle Stationen einer journalistischen Geschichte.

Warum dieser Kurs?

Wir vermitteln Ihnen praxisnahes Wissen aus drei Fachgebieten: investigative Recherche, Datenjournalismus und Digital Storytelling. Sie lernen einzelne journalistische Geschichten und umfangreiche Rechercheprojekte zu planen und umzusetzen. Sie erfahren, wie man Daten sammelt, aufbereitet und visualisiert. Sie üben den Umgang mit neuen Darstellungsformen im Onlinejournalismus und erstellen selbst interaktive Timelines, multimediale Karten und anschauliche Grafiken.       

Zielgruppe

Der Grundkurs der DOSSIER: Academy richtet sich an angehende und freie Journalistinnen und Journalisten, die sich für investigative Recherchen und Datenjournalismus interessieren und erfahren wollen, mit welchen Mitteln eine relevante und lesenswerte Geschichte gelingt.  

Was beherrschen Sie nach dem Workshop?

  • Sie lernen, wie man eine Recherche beginnt, wie man sie plant und umsetzt.
  • Sie lernen, welche Datenbanken für welche Informationen herangezogen werden können.
  • Sie wissen, wie man Open-Source-Daten oder selbsterhobene Zahlen in Excel bearbeitet und auswertet.
  • Sie verstehen, wie Scraping und Geotagging funktioniert.
  • Sie können mit neuen Darstellungsformen und den dazugehörigen Tools wie TimelineJS, Mapbox, Splice und Datawrapper umgehen.

Wie läuft der Kurs ab?

Block 1: Investigative Recherche

  • Die drei Phasen der Recherche und ihre wichtigsten Regeln
  • Welche Datenbanken gibt es, und wie kann ich sie nützen?
  • Praktische Übung: Erstellen eines Rechercheplans  

Block 2: Datenjournalismus

  • Was ist Datenjournalismus? Warum ist Datenjournalismus relevant für Redaktionen?
  • Welche persönlichen und organisatorischen Voraussetzungen braucht Datenjournalismus?
  • Praktische Übung: Arbeiten mit Daten und den dazugehörigen Tools wie Excel, R, Datawrapper

Block 3: Was ist Storytelling?

  • Storytelling im Journalismus und darüber hinaus
  • Workshop: Wie erzählen wir bessere Geschichten?
  • Die goldenen Regeln des Schreibens nach William Zinsser

Block 4: Digital Storytelling

  • Neue Darstellungsformen im Onlinejournalismus
  • Blattkritik: Multimediareportagen aus aller Welt
  • Praktische Übung: Video on the Web, TimelineJS, Mapbox
  • Exkurs: News Games, Virtual Reality

Die Trainerinnen und Trainer

Georg Eckelsberger ist Textchef bei DOSSIER und im Bereich Datenjournalismus für Recherche und Visualisierung zuständig. Er unterrichtet Datenjournalismus an der Fachhochschule Wien der Wirtschaftskammer und dem Kuratorium für Journalistenausbildung in Salzburg.

Fabian Lang ist bei DOSSIER für die inhaltliche und grafische Konzeption sowie für die Entwicklung neuer Darstellungsformen zuständig. Er arbeitet als selbständiger Informationsdesigner und Webentwickler, betätigt sich künstlerisch mit Film und Video, ist Mitbegründer des Onlinemagazins paroli und der Arbeitsgemeinschaft DERGESTALT. Lang war als Artdirektor und im Bereich digitale Entwicklung bei NZZ Österreich tätig.

Peter Sim leitet den Bereich Datenjournalismus bei DOSSIER. Er war zuvor wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Statistik Austria und als freier Journalist für das Wirtschaftsblatt und den Falter tätig. Sim unterrichtet Datenjournalismus an der Fachhochschule Joanneum in Graz und dem Kuratorium für Journalistenausbildung in Salzburg.

Florian Skrabal leitet die DOSSIER-Redaktion. Zuvor war er als Journalist bei der Wiener Wochenzeitung Falter, dem Monatsmagazin Datum, dem deutschen Magazin Stern sowie der Tageszeitung Die Presse tätig.

Sahel Zarinfard ist bei DOSSIER für Recherche und die Konzeption neuer Darstellungsformen zuständig. Sie leitet die DOSSIER: Academy, unterrichtet Journalismus an der Fachhochschule Wien und der Universität Wien und ist Mitbegründerin des Onlinemagazins paroli.