Investigative Recherche

Den Fakten auf der Spur. Journalismus braucht Fakten. Recherche liefert Fakten. Sie schafft Glaubwürdigkeit und zählt zu den wichtigsten journalistischen Fertigkeiten. Wie jedes Handwerk, lässt sich das Recherchieren erlernen und stets verbessern.

Warum dieser Kurs?

Im zweitägigen Workshop lernen Sie zu recherchieren – effizient und zielgerichtet, mit Plan. In öffentlichen Datenbanken, dem Firmen- oder Grundbuch. Online, in sozialen Netzwerken oder offline bei Behörden. Sie lernen neue Quellen kennen, Ihre Recherchen zu organisieren und Anfragen zu stellen.

Zielgruppe

Der Kurs richtet sich an Journalistinnen und Journalisten, die besser und effizienter recherchieren wollen.

Was beherrschen Sie nach dem Workshop?

  • Sie können Ihre Recherchen planen, strukturieren und organisieren.
  • Sie lernen öffentliche Datenbanken und neue Recherchewerkzeuge kennen.
  • Sie können online und in sozialen Netzwerken recherchieren.
  • Sie lernen juristische und ethische Grenzen kennen.
  • Sie wissen Ihre Auskunftsrechte einzuschätzen.

Wie läuft der Kurs ab?

Block 1

  • Wie recherchiert man strukturiert?
  • Case Studies: Erste Thesen, erste Quellen und deren Analyse
  • Praktische Übung: Der Rechercheplan

Block 2

  • Überblick über nützliche Recherchedatenbanken
  • Praktische Übung: Recherche im Firmenbuch
  • Praktische Übung: Udo Umwelts Spur

Block 3

  • Case Studies: Online-Recherche, Soziale Netzwerke
  • Praktische Übung: Online-Recherche
  • Ethik und Recht

Block 4

  • Das Recht auf Information
  • Praktische Übung: Anfragen stellen
  • Informant_innen- und Datenschutz

Der Trainer

Florian Skrabal leitet die DOSSIER-Redaktion. Zuvor war er als Journalist bei der Wiener Wochenzeitung Falter, dem Monatsmagazin Datum, dem deutschen Magazin Stern sowie der Tageszeitung Die Presse tätig.